Stadionverbot: Kontrolle mittels App

0
22
Smartphone (Symbolfoto)
Smartphone (Symbolfoto)

In den Niederlanden wurde eine Smartphone App getestet, mit der die zuständigen Behörden prüfen können, ob ein Fan, der mit einem Stadionverbot belegt ist, tatsächlich dem Stadion fern bleibt. Von den rund 1300 Stadionverbotlern im Jahr 2016 besucht ein kleiner Teil, trotz Verbot, die Spiele vor Ort.

Getestet wurde die App, die durch den niederländischen Fußballverband KNVB in Auftrag gegeben wurde, von Stadionverbotlern auf freiwilliger Basis. Einmal vor dem Spiel, drei Mal während und ein weiteres Mal nach dem Spiel mussten die Testpersonen mit dem Smartphone ihren jeweiligen Standort mitteilen. Laut Verbandssprecher Van Kastel war die Testphase ein Erfolg. Die niederländische Justizministerin Van der Steur erklärte gegenüber der Zeitung De Telegraaf, dass die App nach den letzten Tests einsatzbereit für die Praxis sei.

„Das ist der ideale Weg. […] Mit dieser neuen App können wir die kleine Gruppe an Übeltätern zwingen, sich zu Hause zu identifizieren und gleichzeitig prüfen, ob sie wirklich zu Hause sind. Wir sind gespannt“, erklärte Van Kastel gegenüber der Zeitung. Ob die App tatsächlich flächendeckend von allen Betroffenen eingesetzt wird, muss nun die Politik entscheiden.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: